Details

Brombeerfesseln


Brombeerfesseln

Ein BDSM-Liebesroman
1.Auflage

von: Tanja Russ

8,99 €

Verlag: Schwarze-Zeilen Verlag
Format: EPUB
Veröffentl.: 25.11.2016
ISBN/EAN: 9783945967249
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 254

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Lea ist 29, Fotografin und überzeugte Singlefrau. Sie steht mit beiden Beinen fest im Leben und nimmt die Männer, wie sie kommen. Doch immer fehlt ihr dabei etwas. Bis sie Lukas begegnet. Streng, dominant, leidenschaftlich, bietet er alles, was Lea sich von einem Mann wünscht. Er macht ihr das verführerische Angebot, seine Sklavin auf Zeit zu werden. Lea lässt sich darauf ein und Lukas entführt sie in die dunkle Welt des BDSM. Eine Welt voller Dominanz und Unterwerfung, Schmerz und Lust, doch auch voller fürsorglicher Liebe und gegenseitigem Respekt. Aber ihre besondere Beziehung hat ein Verfalldatum, die Vereinbarung lautet, 6 Monate bleiben sie zusammen ...

Textauszug:

Lukas bewohnte ein altes, liebevoll restauriertes Haus mit Garage und einem großen Grundstück, außerhalb der Stadt. Er schloss die Haustür auf und ließ sie in einen großzügigen Eingangsbereich mit grauen Fliesen und beigefarbenen Wänden eintreten. Geradeaus erhaschte sie einen kurzen Blick in das Wohnzimmer. Doch Lukas ging an ihr vorbei und versperrte ihr mit seinem Körper die Sicht, als er vor ihr stehen blieb und auf sie hinunter schaute.
»Zieh deine Sachen aus.« Sein Ton war kühl.
»Wie was jetzt gleich?«, fragte sie erschrocken.
»Ich wiederhole mich nicht gern, Baby. Ab sofort wirst du mir gehorchen. Für jede Anweisung, die ich zweimal geben muss, werde ich dich bestrafen. Hast du das verstanden?«
Sie schlug die Augen nieder.
Hinweis
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
Epilog
Über die Autorin
Impressum
Zwischen Kohle und Stahl erblickte Tanja Russ 1968 im Ruhrgebiet das Licht der Welt, wo sie auch heute noch, gemeinsam mit ihrem Mann lebt.
Schon in der Schule liebte sie es, Aufsätze zu schreiben und verfasste bereits mit 14 Jahren ihren ersten Roman handschriftlich in einem Schulheft. Es folgten Kurzgeschichten, hin und wieder auch Gedichte.
In Ihrer Freizeit liest sie viel: Fantasyromane, romantische Liebesgeschichten und Erotikromane mit BDSM Kontext. Mit Ihrem Debütroman Brombeerfesseln hat sie die Genres »romantische Liebesgeschichte« und »BDSM-Roman« vereint und so ein außergewöhnliches Buch geschrieben. Angesprochen sind alle Leser/innen, die Liebesromane mögen und die BDSM gegenüber nicht abgeneigt sind. »Brombeerfesseln« ist eine wunderbare Mischung aus Erotik und Story, aus hart und zart, aus BDSM und Romantik. Ein Buch, das man so schnell nicht wieder aus der Hand legen will.
Er erhob sich, verschränkte die Arme vor der Brust und betrachtete sie mit einem finsteren Blick.
»Ich hoffe, ich bin nicht zu spät? Es war ziemlich voll auf den Straßen«, plapperte sie nervös drauf los.
Er sagte kein Wort. Grimmig musterte er sie von oben bis unten. Minuten vergingen und sie wurde immer nervöser.
›Das Kleid - wurde ihr plötzlich klar. Er will nicht, dass ich komplett angezogen hier herunterkomme.‹
Hastig zog sie es über den Kopf und warf es auf den nächsten Sessel.
»Ist es so besser?«, ihre Stimme klang mittlerweile klein und piepsig.
Er ging ein paar Schritte zurück und bedeutete ihr mit einer barschen Handbewegung, zu ihm zu kommen. Noch immer schaute er böse und schwieg. Ihre Knie zitterten, als sie zu ging ihm. Blitzschnell fasste er nach ihrem Zopf und zog ihn so heftig nach unten, dass sie gezwungen war, auf die Knie zu gehen, um den Schmerz zu ertragen. Grob zog er sie wieder auf die Füße und drehte sie zu einem der Spiegel um.
»Worum habe ich dich gebeten?«, murrte er.
Jetzt bebte ihr Körper vor Angst und Tränen liefen über ihre Wangen. Sie zuckte zusammen, als er »Antworte!« in ihr Ohr brüllte.
»Heels, Nylons, Strapse«, flüsterte sie. »Aber das habe ich doch alles an. Genau, wie du es wolltest.«
»Ach ja?« Er hielt ihr ein Taschentuch hin. »Wisch dir das Zeug vom Mund ab!«
Schnell entfernte sie den Lippenstift und starrte ihn ängstlich im Spiegel an.
»Besser, wenn auch nur unwesentlich besser«. Er griff grob um sie herum, hakte den Frontverschluss ihres BHs auf und zog ihr das Wäschestück ungeduldig vom Körper. Dann tastete er nach ihren Hüften und riss mit einem Ruck ihren Slip entzwei. Sie schrie erschrocken auf, als die Reste zu Boden fielen. Er schlang von hinten die Arme um sie. »Heels, Nylons, Strapse, von nichts anderem war die Rede!«, knurrte er ungehalten. Doch als ihm plötzlich klar wurde, dass sie nicht vor Erregung, sondern vor Angst zitterte, drehte er sie sanft zu sich herum.
»Du musst lernen, auf das zu hören, was ich dir sage, Baby. Hätte ich gewollt, dass du noch weitere Kleidungsstücke trägst, hätte ich dich das wissen lassen.«
Zärtlich streichelte er ihren Rücken.
»Und noch etwas musst du lernen: Es wird öfter vorkommen, dass ich grob zu dir bin. Ich werde es genießen, dir wehzutun. Aber ich spiele nur eine Rolle, ich bin nicht wirklich sauer. Es tut mir leid, wenn ich das hier zu glaubhaft rüber gebracht habe. Wenn ich jemals wirklich wütend auf dich sein sollte, werde ich dich nicht anfassen, sondern dich nach Hause schicken. Ich werde dich nie aus Wut schlagen und du musst niemals, wirklich niemals Angst vor mir haben. Lerne mir zu vertrauen, Lea.«
Aufschluchzend schmiegte sie sich an ihn.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Das Land der Anderen
Das Land der Anderen
von: Leïla Slimani
EPUB ebook
17,99 €
Über Menschen
Über Menschen
von: Juli Zeh
EPUB ebook
14,99 €