Details

Didaktische Prinzipien in der Mathematik-Hochschullehre an der Universität Leipzig


Didaktische Prinzipien in der Mathematik-Hochschullehre an der Universität Leipzig


1. Auflage

von: Matthias Samberg

34,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 28.10.2016
ISBN/EAN: 9783668331280
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 113

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Mathematik - Didaktik, Note: 2,0, Universität Leipzig (Mathematisches Institut), Veranstaltung: Didaktik, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Arbeit wird die praktische Durchführung der Mathematik-Hochschullehre an der Universität Leipzig analysiert. Es wird erläutert, inwieweit sich diese Lehre an didaktischen Prinzipien der Hochschulmathematik orientiert. Zudem werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie durch kurz- und mittelfristige Anpassungen die Mathematik-Hochschullehre an der Universität Leipzig optimiert werden kann.
Die Entscheidung für dieses Thema beruht nicht zuletzt auf eigenen Erfahrungen. Innerhalb eines Lehramtsstudiums werden Studierenden didaktische Prinzipien und Theorien vermittelt. Die Wichtigkeit vom schülerzentrierten Unterricht wird hervorgehoben. Die Mathematik-Lehrveranstaltungen in den Hörsälen werden allerdings auf andere Weise durchgeführt. Professoren stehen 90 Minuten an der Tafel und schreiben Inhalte an, hunderte Studierende übernehmen diese handschriftlich. Auf den ersten Blick hat sich die Mathematik-Hochschullehre innerhalb der letzten Jahrzehnte nicht verändert.
Die Mathematik-Hochschullehre an der Universität Leipzig wird ganz konkret anhand didaktischer Prinzipien analysiert. Hierunter sind weniger didaktische Modelle zu verstehen. Vielmehr sind allgemeingültige Überzeugungen zu Lehr-/Lernprozessen gemeint, die auf gesellschaftlich akzeptierte Normen zurückgeführt werden. Trotz dieser Allgemeingültigkeit müssen didaktische Prinzipien für unterschiedliche Fächer variieren. Dies ist schon allein aufgrund unterschiedlicher Zielgruppen und inhaltlicher Zugänge der einzelnen Fächer unabdingbar. Bislang gibt es in der Literatur keine didaktischen Prinzipien der Mathematik-Hochschullehre. Daher werden solche Prinzipien in dieser Arbeit entwickelt. Hierfür ist zunächst eine Beschreibung der Rahmenbedingungen nötig, innerhalb welcher die Lehre stattfindet. Auch eine gewisse Grundlagenbildung zur allgemeinen Didaktik und hinsichtlich didaktischer Modelle ist in diesem Zusammenhang unerlässlich. Es werden unterschiedliche allgemeine didaktische Prinzipien vorgestellt, um schließlich die didaktischen Prinzipien der Hochschulmathematik zu entwickeln. Anhand dieser Prinzipien wird die Lehre von sechs Fächern der höheren Mathematik an der Universität Leipzig analysiert. Dieser Analyse folgt eine Vorstellung diverser Anpassungsmöglichkeiten. Diese sind nach Komplexitätsgrad unterteilt. Es werden jeweils Chancen und mögliche Grenzen solcher Veränderungen aufgezeigt.
Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Mathematik - Didaktik, Note: 2,0, Universität Leipzig (Mathematisches Institut), Veranstaltung: Didaktik, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Arbeit wird die praktische Durchführung der Mathematik-Hochschullehre an der Universität Leipzig analysiert. Es wird erläutert, inwieweit sich diese ...

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Level Crossing Methods in Stochastic Models
Level Crossing Methods in Stochastic Models
von: Percy H. Brill
PDF ebook
203,29 €
Marginal Models
Marginal Models
von: Wicher Bergsma, Marcel A. Croon, Jacques A. Hagenaars
PDF ebook
106,99 €