Details

Japanische und deutsche Volksmärchen. Ein interkultureller Vergleich nach Lüthi


Japanische und deutsche Volksmärchen. Ein interkultureller Vergleich nach Lüthi


1. Auflage

12,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 16.09.2021
ISBN/EAN: 9783346489975
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 26

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: In Max Lüthis erstmals 1951 herausgegebenen Werk "Das europäische Volksmärchen" unterteilt er die Merkmale von europäischen Volksmärchen in fünf Hauptkategorien, die bis heue maßgebend in der Märchenforschung sind. Die folgende Arbeit widmet sich der Fragestellung, inwiefern diese von ihm benannten Merkmale auch in japanischen Volksmärchen vorkommen und auf diese anwendbar sind.

Die Untersuchung der japanischen Volksmärchen bietet sich hierbei besonders an, da diese nach dem Vorbild der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm – welche die wohl bekannteste Sammlung von deutschen Volksmärchen ist – von Kunio Yanagita gesammelt wurden. Daher wird zu Beginn der Arbeit zunächst der Entstehungshintergrund und der mit der Veröffentlichung der Kinder- und Hausmärchen und des Tono-Monogatari bzw. Nihon no mukashibanashi verfolgte Zweck erläutert. Anschließend werden allgemeine sowie sprachliche und inhaltliche Märchenmerkmale von den deutschen Volksmärchen der Brüder Grimm und den japanischen Volksmärchen von Kunio Yanagita kurz aufgezeigt, um darauffolgend die Merkmale des europäischen Volksmärchen nach Lüthi darzustellen. Ausgehend von den zuvor herausgearbeiteten Merkmalen von Lüthi wird dann abschließend anhand von einigen ausgewählten japanischen Volksmärchen untersucht, ob diese Merkmale auch in den japanischen Volksmärchen aufzufinden sind.