Details

Jugendliche am Rand der Verzweiflung. Die Adoleszenz des Selbstmords im Coming of Age Film The Virgin Suicides


Jugendliche am Rand der Verzweiflung. Die Adoleszenz des Selbstmords im Coming of Age Film The Virgin Suicides


1. Auflage

12,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 26.07.2021
ISBN/EAN: 9783346446831
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 15

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Studienarbeit aus dem Jahr 2021 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hausarbeit befasst sich mit der Thematik Selbstmord im Jugendalter, da diese kaum aktueller sein könnte. Es erscheint überaus überraschend oder gar erschreckend, wenn junge Menschen Selbstmord begehen, da sie ihr ganzes Leben noch vor sich haben. Selbstmordgedanken, Selbstmordversuche und Selbstmord im Jugendalter kommen häufiger vor als gedacht. Viele Jugendliche erleben die Anforderungen des Erwachsenwerdens als außerordentliche Belastung. Die mangelnde Unterstützung seitens der Eltern führt zu einem dauerhaften Kummer, den die Jugendlichen nicht überwinden können.

Interessanterweise ist die Debatte des Selbstmords oder der psychischen Erkrankung Jugendlicher gar nicht so aktuell, wie sie derzeitig erscheinen mag. Bereits im Jahr 1999 wurde diese Thematik in dem Film „The Virgin Suicides“ von der Regisseurin Sofia Coppola aufgegriffen. Die Hausarbeit untersucht anhand der Fragestellung „Wie repräsentiert der Film "The Virgin Suicides" die Adoleszenz des Selbstmords in der Jugend?“ familiäre Ursachen, die für einen Selbstmord von Jugendlichen verantwortlich sein können.

Die Arbeit hat sich für diesen Film entschieden, da der Selbstmord von Jugendlichen das zentrale Thema des Films darstellt. In Folge dessen spezialisiert sich die Hausarbeit auf die Figur „Lux“, da diese die größte Informationsabgabe enthält. Um eine Eingrenzung vorzunehmen, arbeitet die Hausarbeit mit exemplarischen Sequenzen. Zunächst wird eine mögliche Ursache für Selbstmord vorgestellt, um den Leser Hintergrundwissen zu vermitteln. Des Weiteren geht die Arbeit auf die Grundlage der Figurenanalyse von dem Medienwissenschaftler Jens Eder ein. Anschließend erläutert die Arbeit wie die Figur in den Film eingeführt wird. Im nächsten Schritt wird eine Figurenanalyse vorgenommen. Hier werden verschiedene Elemente be-trachtet, um dem Leser ein ganzheitliches Bild von der Figur Lux zu vermitteln.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: