Image

image

Inhaltsverzeichnis

Unser Steakhouse Schwerin

Unser Credo

Das Produkt Restaurant

Unternehmensziele

Unsere Philospohie

Die Gastronomie

Bankett- und Cateringservice

Das Steak

Steakarten

Steaks von anderen Tieren

Rinderfiletsteak, bei Niedertemperatur gegart

Überbackene Rumpsteaks mit Rotwein-Pfeffer-Soße

Chili-marinierte Putenbruststeaks

T-BONE-STEAK in Senfmarinade mit kartoffeln und Mais

Hirschsteak mi Meerrettichkruste

Marinierte Nackensteaks aus dem Backofen

Rumpsteak mit Kokos

Amerikanisches Steak

Kalbssteak mit Spargel in Chili-Aprikosensauce

Gegrillte Lammhüftsteaks mit Chili-Avocado-Dip

Schweinefiletmedaillons mit Käse-Nuss-Kruste

Rindersteak mit Röstzwiebelsauce

Schweinesteak in Senf-Frucht-Sauce

Krokodil-Steak gegrillt

Gebeiztes Thunfisch-Steak auf Butterpilzen

Känguruhsteaks am Rosmarinspieß

Straußen-Steaks auf kreolische Art

Geflügelsteak-Triologie

Zwiebelhacksteak

Kleine Warenkunde: Das perfekte Rindersteak

Gefüllte Tomaten

Kanarische Kartoffeln mit Mojo

Neue Kartoffeln mit Sour Cream und Räucherlachs

Knoblauch in Honig

Cremige Knoblauchbutter / Kräuterbutter

Zum Grillen: Selbstgemachtes Ketchup

Zitronendip

Drei schnelle Saucen für Gegrilltes

Leckere Fonduesaucen

Kartoffelpüree mit Knoblauch

Unser Steakhouse Schwerin

„Die beste Würze ist die starke Hitze“ sagen die Chinesen. Ein zartes, gut gereiftes Steak, auf den Punkt gegrillt braucht fast kein weiteres Gewürz. Es schmeckt einfach einmalig denn es hat alles was ein gutes Essen braucht: den Biss, das Aroma, den unverfälschten Fleischsaft und das einmalige Wohlgefühl im Mund. Das dieser Genuss sich noch steigern lässt Beweis diese Buch. Im theoretischen Teil vermittelt es das Wissen wir ein erstklassiges Steak entsteht und woran gutes Fleisch zu erkennen ist. Im praktischen Teil des Buches erhalten Sie verschiedene leckere Steakrezepte. Damit nichts schief gehen kann gibt es dazu wertvolle Tipps und Tricks …

Wohin gehen sie wenn Sie mal wieder ein richtig gutes saftiges Steak essen möchten?

Genau…, dann gehen Sie in das Steakhouse Schwerin. Damit gehören sie bereits zu einer großen Gästefamilie, die täglich die Wahl hat zwischen leckeren Rindersteaks, egal ob Huftsteaks, Rumpsteaks, Ribeyesteak oder Rinderfiletsteaks, sowie natürlich auch leckeres Steaks vom Geflügel und vom Schwein.

Unser Steakhouse Schwerin entstand im März 2010. Das Steakhouse Schwerin serviert seinen Gästen stets Qualität die unübertroffen ist. Auf den Punkt gegart. Außen und innen zart. Das Steakhouse Schwerin steht aber auch als Synonym für knackfrische Salate, frisch würzige Sourcreme, leckeres Knoblauchbrot und Original Baked Potatoes. Einfach ein ausgezeichnetes Restaurant.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen ihm schon jetzt Guten Appetit.

Image

Unser Credo:

Jeder Gast ein König

Jeder Blick ein Lächeln

Jeder Wunsch ein Ansporn

Unser Service ein Erlebnis

Das Produkt „Restaurant“ ist weniger wichtig, als Sie glauben!

General Motors machte eine Umfrage bei den Käufern seiner Automobile. Man wollte wissen, warum die Leute GM Autos kaufen. Die Ergebnisse waren so erschreckend, dass Sie sofort in der Schublade verschwanden. Der Grund: An erster Stelle in der Gunst der Käufer steht die Telefonistin, an zweiter Stelle der Kundendienstleiter und an dritter Stelle die Buchhaltung. Vom Produkt also weit und breit keine Spur.

Unsere Produkte sind allesamt verkommen zu Basisfähigkeiten. Der Gast kann davon ausgehen und geht davon aus, dass sie gut sind, je nachdem, wie sie positioniert sind, oder je nachdem, wie der Preis ist. Und es ist eigentlich unverschämt, jemanden zu fragen: Hat Ihnen das Essen geschmeckt? Denn wenn Sie ein Auto kaufen, egal ob Koreaner oder BMW, dann fragt Sie der Kundendienstleiter ja auch nicht: Sind Sie nach den ersten 10.000 km schon einmal liegen geblieben? Erkenntnis: Das Produkt ist auswechselbar, es ist nicht mehr wichtig und noch Basisfähigkeit.

Ob Autobranche, Bank, Versicherung oder Gastronomie – die Situation ist in jedem Dienstleistungsbetrieb die gleiche. Und so ist es auch in jeder anderen Branche. Es geht nur noch um Erlebniswerte, es geht um Kicks und nicht mehr um Bedürfnisbefriedigung, wie es bis vor einigen Jahren noch der Fall war. Und dies erfordert natürlich ein völlig anderes Marketing.

Das Geheimnis liegt in der Verlagerung vom Tun aufs Wirken. Und hierzu brauchen Sie eine Vision und motivierte Mitarbeiter, die Verantwortung übernehmen, aber auch Verantwortung übernehmen können. Die Rechnung mit der Verantwortung und einem funktionierenden Team geht nur dann auf, wenn man für völlige Transparenz sorgt und Vertrauen hat. Und zwar in jedem Bereich.

Jan Carlzon – der jüngste Präsident einer internationalen Fluggesellschaft (SAS) hat völlig Recht, wenn er meint:

Ein Mitarbeiter, der nicht alle Informationen hat, kann keine Verantwortung übernehmen. Ein Mitarbeiter, der alle Informationen hat, kann nicht anders, als die volle Verantwortung zu tragen.

Der Schriftsteller Saint-Exupéry hat dieses Phänomen in seinem Buch „Der kleine Prinz“ sehr schön beschrieben:

„Willst Du ein Schiff bauen, so rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine.“

Jörg Kutta (40) ist seit 21 Jahren im Hotelbusiness tätig und hat mehrere Hotelprojekte konzipiert und dessen Aufbau begleitet. Ferner ist er als Berater und Seminarleiter in Sachen Hotellerie tätig.

Kutta arbeitete schon im Alter von 15 Jahren parallel zur Schule für eine Hamburger Unternehmensberatung. Als Jahrgangsbester absolvierte er seine Ausbildung in einem der besten Hotels der Welt und bestand in den USA das „Professional Delevopment Program“ an der Cornell University in New York.